Rufen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne.
  0800 / 400 008 (Mo – Fr, 8 – 16 Uhr)

5 Tipps, die Sie beim Kompressionsmieder nach einer Liposuktion beachten sollten.



Planen Sie demnächst einen plastischen Eingriff durchzuführen? Hier finden Sie Tipps, wie Sie das beste Ergebnis mit Ihrer Kompressionskleidung nach einer Liposuktion erreichen können. Das Tragen von Kompressionswäsche ist ein wichtiger Bestandteil bei der postoperativen Pflege. Es kann das Ergebnis sehr positiv beeinflussen, bei falscher oder fehlender Anwendung jedoch auch negative Folgen bei Ihrem Ergebnis mit sich tragen. Postoperative Kompressionswäsche, egal ob Bandage, Strümpfe, Armstrumpf, Hose oder Body, ist für jede Körperregion nach einer Liposuktion ein Must-have.

Durch das Tragen von Kompressionswäsche kann der Heilungsprozess deutlich angenehmer gestaltet und auch verkürzt werden. Kompression beugt die Entstehung von Blutergüssen und Narben vor. Außerdem bietet es während der gesamten Zeit den nötigen Halt, damit sich das Gewebe stabilisieren kann und die Konturen der betroffenen Stellen geformt werden. Die richtige Kompression nach einer Liposuktion ist demnach notwendig.

Doch was muss man bei der Wahl der richtigen Kompression beachten? Hier sind die wichtigsten 5 Tipps.

 

Kompressionswäsche sollte ausschließlich aus zertifizierten Materialien hergestellt sein.

Kompressionswäsche ist ein Medizinprodukt, welches die benötigte Kompression während der gesamten Heilungsphase nach einem plastischen Eingriff gewährleistet. Die operierten Stellen sind nach einem Eingriff sehr sensibel und müssen richtig gepflegt werden, um Komplikationen zu vermeiden. Es wird daher empfohlen, dass die Kleidung aus zertifizierten und hygienischen Materialen hergestellt ist. Eine wichtige Zertifizierung hierbei ist OEKO-TEX®, welche die Abwesenheit von Schadstoffen garantiert. Diese können sonst zu Hautreizungen führen und im schlimmsten Fall auch zu Allergien.  

 

Alle Kompressionsprodukte von LIPOELASTIC sind latexfrei und OEKO-TEX® zertifiziert.

 

Nach einer Operation sind Sie schmerzempfindlicher.

Kurz nach der Operation ist der Körper schmerzempfindlich und anfälliger für Unebenheiten und Blutergüsse. Die ideale Lösung dafür sind unsere Kompressionsprodukte mit flachen Nähten, welche keine Druckstellen auf das empfindliche Gewebe erzeugen und einen angenehmen Tragekomfort ermöglichen. Beachten Sie, dass einige Kompressionsprodukte mit zusätzlichen Reißverschlüssen oder Haken- und Ösenreihen versehen sind, um das An- und Ausziehen zu erleichtern. Dies kann an den operierten Stellen zu Druckstellen führen. Für diese Fälle empfehlen wir die Nutzung einer zusätzlichen Schaumstoffeinlage (KPad), die unter den Miedern getragen werden kann.

 

Mit den KPads können Sie betroffene Stellen schützen und den Tragekomfort erhöhen. Die verschiedenen Größen und Formen können vielseitig für unterschiedliche Körperregionen eingesetzt werden.

 

Die richtige Kompression ist der Schlüssel für das bestmögliche Ergebnis nach einer Operation.

Postoperative Kleidung spielt eine entscheidende Rolle nach einer plastischen Operation. Oft steht die Frage im Raum, wie lange die Kompression nach einer Liposuktion getragen werden muss. Ärzte empfehlen, 6-8 Wochen nach dem Eingriff ausreichende Kompression zu tragen. Die Kompressionstherapie verhilft zu einer schnelleren Heilung und verhindert die Entstehung von Dellen und Unebenheiten. Dafür muss das Kompressionsmieder jedoch ausreichenden „Druck“ ausüben. Hosen, Strümpfe, Armmieder und Co. müssen sehr eng sitzen. Verändern sich Ihre Maße im Laufe der Heilungsphase und sitzt die Kompressionswäsche lockerer, dann sollten Sie ein neues Kompressionsmieder kaufen, welches Ihren neuen Maßen entspricht. Sonst bleibt der Effekt der Kompression aus.

In unserem Artikel „Wie eng muss Kompressionswäsche sein“ finden Sie viele Tipps, wie Sie sich richtig messen und die passende Größe für Ihre Kompressionswäsche finden.

 

Produkte für den Bauchbereich aus dem LIPOELASTIC®-Portfolio sind mit einem „Double-Padding“-Material versehen, um die maximale Kompression an dem operierten Bereich zu gewährleisten.

 

Die Durchlässigkeit des Materials sollte beachtet werden.

Wie bereits erwähnt, ist das ununterbrochene Tragen von Kompressionskleidung 6-8 Wochen nach dem Eingriff nötig. Deshalb ist die Durchlässigkeit des Materials Ihrer Kompressionskleidung für Ihr Wohlbefinden und die Hygiene wichtig. Das Material sollte feuchtigkeitsregulierend sein und die Schweißabfuhr ermöglichen. Die LIPOELASTIC®-Produkte leiten die entstehende Feuchtigkeit ab und sorgen für ein stabiles Mikroklima.

 

 

In den Sommermonaten empfehlen wir Ihnen Kompressionskleidung aus dem besonders durchlässigen UNIQUE Material.

 

Ein Kompressionsmieder reicht nicht aus.

Kompressionswäsche muss nach dem Eingriff 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche für die gesamte Dauer Ihrer Heilungsphase getragen werden. Hier ist die richtige Pflege nach einer Fettabsaugung besonders wichtig. Aus hygienischen Gründen sollten Sie daher mindestens zwei Kompressionsmieder zum Wechseln besitzen. Während ein Kompressions-Kleidungsstück gewaschen wird, können Sie mit der Zweitversorgung weiterhin die Kompressionstherapie fortsetzten.

 

 

Sind Sie sich dennoch nicht sicher bei der Wahl der richtigen Kompression?

Wenn Sie sich unsicher bei der Wahl der richtigen Kompressionswäsche nach Ihrem Eingriff sind oder Probleme haben, die richtige Größe zu finden, dann wenden Sie sich an unser kompetentes Team. Rufen Sie uns an (0800 / 400 008) oder kontaktieren Sie uns via E-Mail (info@lipoelastic.at) oder über unsere sozialen Netzwerke.


Gefällt Ihnen die Antwort?
Teilen Sie sie mit Freunden.

Contact us
LIPOELASTIC Team
Wir sind hier, um Ihnen zu helfen
+43 (0) 800 / 400 008 (Mo – Fr, 8 – 16 Uhr)
Stellen Sie Ihre Frage.

Váš email byl úspěšně přihlášen

Váš email už existuje

Při komunikaci nastala chyba, zkuste prosím přihlášení později

Váš email nebyl zadán korektně

Wir verwenden Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie die Webseite weiter besuchen, stimmen Sie zu, Cookies zu akzeptieren.
Einverstanden!