Rufen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne.
  0800 / 400 008 (Mo – Fr, 8 – 16 Uhr)

Wie wird richtig gemessen? Die passende Größe bei postoperativer Kompressionskleidung finden.



Die richtige Kompressionstherapie ist ein wichtiger Bestandteil der postoperativen Nachsorge. Mit der geeigneten und richtig sitzenden Kompressionswäsche werden Schwellungen und Schmerzen minimiert, Blutergüsse verhindert und der Heilungsprozess beschleunigt. So können Sie früher in Ihren Alltag zurückkehren. Außerdem werden die operierten Stellen durch die Kompression geformt und gefestigt und eingesetzte Implantate werden stabilisiert. Das ideale Behandlungsergebnis wird demnach von der Kompressionswäsche beeinflusst.

Postoperative Wäsche muss jedoch in der geeigneten Größe gewählt werden, damit eine ausreichende Kompression gewährleistet werden kann und kein unangenehmes Tragegefühl entsteht. Wird die falsche Größe gewählt kann z.B. der Kompressions-BH auf die Narbe drücken oder das OP-Mieder unangenehme Druckstellen erzeugen. Deshalb ist es notwendig, sich in den entsprechenden Körperzonen richtig auszumessen.  

Uns ist bewusst, dass jeder Patient einzigartig ist und unterschiedliche Bedürfnisse hat. Deshalb produzieren wir auch maßgefertigte Produkte, die jedoch nur auf Anfrage genäht werden. Falls Sie eine Maßanfertigung benötigen, dann kontaktieren Sie uns. Sie können uns auch in unserem Showroom in Berlin besuchen. Dort können Sie sich von unseren geschulten Mitarbeiter*innen nicht nur beraten und vermessen lassen, sondern auch unsere Produkte anprobieren und vor Ort kaufen. Für einen Termin können Sie uns jederzeit anrufen.

Haben Sie sich für eines unserer Mieder entschieden, können Sie das Produkt in unserem Online-Shop finden. Außer einer vielfältigen Auswahl an Kompressionsmiedern für Damen und Herren, Kompressions-BHs und Kompressionswäsche bei Lipödem finden Sie das passende Produkt nach Ihrem Eingriff. Dort sehen Sie in unserer LIPOELASTIC® Größentabelle, welche Körperbereiche für die Größenauswahl gemessen werden müssen (siehe Abbildung Größentabelle). Über die entsprechenden LIPOELASTIC® Größentabellen der jeweiligen Produkte können Sie dann Ihre Größe herausfinden.

Tipps zum richtigen Messen für postoperativer Kompressionswäsche

Beim Messen der entsprechenden Körperregionen gibt es einige wichtige Punkte, die Sie dringend beachten sollten.

 

5 TIPPS ZUM RICHTIGEN MESSEN

  1. Bevor Sie anfangen, sollten Sie Ihren Körper frei machen und am nackten Körper ohne Kleidung messen, um die Messwerte nicht zu verfälschen. Außerdem sollten Sie aufrecht stehen, den Bauch nicht anspannen und natürlich atmen.
  2. Das Maßband sollte beim Messen horizontal gehalten werden. Es darf nicht nach unten oder oben gerichtet sein, um eine genaue Messung zu garantieren.
  3. Ziehen Sie das Maßband beim Messen nicht zu fest, aber auch nicht zu locker. Es sollte eng auf der Haut anliegen. Hinweis: Lipödem-Patienten*innen vor einer Liposuktion sollten die Maße unter Zug nehmen, so dass das Fettgewebe „eingeschnürt“ wird.
  4. Notieren Sie die genommenen Maße und messen Sie die Körperzonen noch einmal, um die Genauigkeit des Messens zu überprüfen.
  5. Für ein noch genaueres Ergebnis empfehlen wir, sich von einer zweiten Person ausmessen zu lassen. So können Abweichungen bei den Messwerten verringert werden.

Hinweis: Bitte wiederholen Sie den Messvorgang und notieren Sie die Werte vor der Operation. Diese können später zur Überprüfung des Heilungsprozesses herangezogen werden. Außerdem können diese Werte nach der Operation für mögliche Verlagerungen des Ödems herangezogen werden.

Wie eng muss Kompressionswäsche sein?

Wie muss ein Kompressions-BH sitzen? Woher weiß ich, ob die Größe bei meiner Kompressionshose stimmt? Fragen, die sich betroffene Personen besonders vor einer Operation sehr häufig stellen. Egal welche Art von Kompressionsmieder, wichtig ist die enge Passform. Kompressionswäsche muss sehr eng an der Haut liegen und das Gewebe zusammendrücken. Schrecken Sie nicht davor zurück, wenn Sie während dem Anziehen das Gefühl haben, die Wäsche sei zu klein. Dieses Gefühl täuscht meistens. Mit etwas Geduld und Fingerspitzengefühl lässt sich das Kompressionsmieder anziehen. Kompressionshosen, postoperative BHs oder andere Kompressionsmieder müssen Druck ausüben, sollten jedoch trotzdem angenehm zu tragen sein. Schmerzen können aber dennoch nach einer Operation auftreten, wenn die operierten Körperbereiche sehr empfindlich sind. Wenden Sie sich in diesem Fall unbedingt an Ihren behandelnden Arzt und klären Sie die Schmerzen ab.

Zögern Sie zwischen zwei Größen bei der Kompressionskleidung?

Es kann vorkommen, dass Sie mit Ihren gemessenen Werten zwischen zwei Größen liegen. In diesem Fall empfehlen wir die kleinere Größe zu wählen, damit die Kompression ausreichend vorhanden ist.

Bei den meisten Frauen sind die Hüften die breiteste Stelle am Körper. Fallen die Werte Ihrer Hüfte in eine höhere Größenkategorie als Ihre Taille, sollten Sie die Größe wählen, die auf Ihre Hüfte zutrifft. Fallen die Maße an der Hüfte hingegen kleiner aus als der Taillenumfang (vor der Operation), sollten Sie bei der Taille eine Größe runtergehen.

Die LIPOELASTIC® Kleidungsstücke mit einem Variant-Verschluss (3 Haken- und Ösenreihen) bieten die Möglichkeit, die Kompression individuell anzupassen. Der Verschluss kann enger oder lockerer befestigt werden und bietet somit einen Spielraum für die Größenanpassung.

Vergessen Sie nicht, dass die postoperative Kompressionsversorgung ein Prozess ist. Während des Heilungsprozesses verändert sich der Körper. Schwellungen können zu- und abnehmen. Damit die Kompressionskleidung weiterhin Ihren Zweck erfüllen kann, muss während dieser Phase häufig ein weiteres neues Mieder mit einer veränderten Größe gekauft werden.

Wie messen Sie richtig? (Damen und Herren)

Die LIPOELASTIC® Produkte haben medizinische Größen. Wir empfehlen dringen, sich vor dem Kauf richtig zu messen. Die Umrechnungstabelle dient lediglich als Hilfestellung, darf aber nicht das Messen mit einem Maßband ersetzten.

Hinweis:

Armumfang: Messen Sie den Umfang an der breitesten Stelle des Bizepses.

Brust und Brustkorb: Es wird die breiteste Stelle der Brust/ des Brustkorbes gemessen.

Unterbrust: Messen Sie direkt unter der Brust.

Taille: Für diesen Wert wird an der schmalsten Stelle der Taille gemessen.

Hüfte und Oberschenkel: Messen Sie an der breitesten Stelle im Bereich der Hüfte/ des Oberschenkels.

Wenn Sie dennoch weiterhin unsicher bei der Größenauswahl Ihrer Kompressionswäsche sind, können Sie uns jederzeit telefonisch oder per E-Mail kontaktieren. Alle Kontaktinformationen finden Sie hier. Wir helfen Ihnen gerne weiter und unterstützen Sie bei der Wahl der optimalen Kompressionskleidung.


Gefällt Ihnen die Antwort?
Teilen Sie sie mit Freunden.

Contact us
LIPOELASTIC Team
Wir sind hier, um Ihnen zu helfen
+43 (0) 800 / 400 008 (Mo – Fr, 8 – 16 Uhr)
Stellen Sie Ihre Frage.
Wir verwenden Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie die Webseite weiter besuchen, stimmen Sie zu, Cookies zu akzeptieren.
Einverstanden!